Menu Open
Hannover Concerts
 
Dornröschen
25. Februar 2018
Theater am Aegi

Das Russische Nationalballett tanzt: 

DORNRÖSCHEN

MIT MÄRCHENERZÄHLERIN

Sonntag, 25. Februar 2018 | Theater am Aegi
Einlass: 15:00 | Beginn: 16:00 Uhr
Jetzt Tickets bestellen bei:
Event zum Kalender hinzufügen
Drucken

Das Russische Nationalballett

The Crown of Russian Ballet präsentiert: Die beliebtesten Ballettklassiker aller Zeiten in einer atemberaubenden Darbietung „Dornröschen“ – Ein fantastisches Ballettmärchen für Groß und Klein

Musik: P. I. Tschaikowsky
Choreographie: L. Iwanow und M. Petipa
Konzeption: Rimma Wachsmann

Seit mehr als 100 Jahren erfreut der Ballettklassiker Groß und Klein. Mit Anmut, Schönheit und Eleganz, mit unglaublicher Leichtigkeit und höchster technischer Präzision, wird das Publikum in eine Märchenwelt entführt. Das Ballett „Dornröschen“ gilt  als das gelungenste aller Ballette aus der großen zaristischen Ära.  Tschaikowsky hielt sein „Dornröschen“ für sein bestes Ballett. Das Zusammenwirken zweier so außergewöhnlich schöpferischer Kräfte wie des Choreographen   Marius Petipa und des Komponisten Peter I. Tschaikowsky, hatte ein Ballett hervorgebracht, das in allen Teilen eine vollständige Übereinstimmung aufweisen konnte, wie man es an den russischen Bühnen lange nicht hatte beobachten könnte. Märchenhaftes erhielt den Zauber jener Überwirklichkeit, dessen das Ballett bedarf.

Die Geschichte führt den Zuschauer in das Zauberreich, wo das Gute und das Schöne herrschen, und wohin man auch als Erwachsener immer wieder zurückkehren möchte. Die faszinierende Pracht von Bühnenbild und 300 Kostümen, die märchenhafte Handlung, die Musik und der Tanz, vervollständigt das vitale Werk voller Romantik und macht die Ballettvorstellung zum wahren Fest.

„…Mit Anmut, Schönheit und Eleganz setzen das Russische Nationalballett und die Ballettelevinnen diesen Stoff, aus dem die Träume sind, brillant auf der Bühne um. Tänze von unglaublicher Leichtigkeit und höchster technischer Präzision vermitteln glaubhaft eine kleine Geschichte, für die es in der realen Welt kaum eine Entsprechung gibt und dies ist wohl das eigentliche Geheimnis des klassischen Balletts…“           

„…Mit  der schwebenden Leichtigkeit und Eleganz von Porzellanfigürchen machten die Balletteusen und Tänzer die exakte Arbeit und athletische Strenge vergessen, die hinter der Aufführung steckt. Mit exaktem Flügelschlag entführte das Russische Nationalballett die Zuschauer in eine Welt der Schwerelosigkeit und Poesie.

Das Publikum erlebte dank des bravourösen Einsatzes und der Ausdrucksstärke des Russischen Nationalballetts eine tanztechnisch brillant angelegte Bewegungssinfonie…“ (SZ)

„Ein atemberaubend schöner Traum. Das Publikum war außer sich. Der Applaus wollte und wollte kein Ende nehmen. Begeisterungsrufe schallten durch die Luft. Minutenlang nur Klatschen und Jubeln, dazu Fußgetrappel, es dröhnte und donnerte Woge für Woge, lauter und immer lauter, Jung und Alt gleichermaßen hingerissen, ergriffen – mit einem Wort: verzaubert“ (Siegener Zeitung,)

Das Russische Nationalballett hat sich darauf konzentriert, neue Talente aufzubauen und – wie schon sein Name sagt – die nationale Tradition der bedeutenden russischen Ballettstücke aufrecht zu erhalten. Das Repertoire umfasst praktisch alle großen, abgeschlossenen Werke von Marius Petipa wie „Don Quichotte“, „La Bayadere“, „Dornröschen“, „Schwanensee“, „Raymonda“, „Paquita“, aber auch andere Produktionen wie z. B. „Der Nussknacker“, „La Sylphide“ und „La Fille Mal Gardèe“.

Mit diesem breiten Repertoire feierte das Russische Nationalballett weltweit seinen Erfolg u. a. in England, USA, Süd Afrika, China, Italien, Deutschland und viele andere.

Veranstalter:
  • Hannover Concerts
ANFAHRT
Die Eintrittskarte gilt ab 3 Stunden vor Veranstaltungsbeginn bis 5 Uhr des Folgetages als Fahrausweis im GVH (2.Wagenklasse). Nicht übertragbar.