Menu Open
Hannover Concerts

FAQ Coronavirus

Liebe Besucher/-innen,

es erreichen uns gerade sehr viele Anfragen zum Veranstaltungsverbot der Region Hannover bezüglich des Coronavirus (COVID-19). Deshalb haben wir Ihnen hier eine Übersicht über die häufigsten Fragen & Antworten zusammengestellt:

1. Welche Veranstaltungen sind von dem Verbot betroffen?
Das Veranstaltungsverbot der Region Hannover bezieht sich aktuell auf alle Veranstaltungen bis einschließlich 20. April 2020. Veranstaltungen ab dem 21. April 2020 sind aktuell nicht von dem Verbot betroffen und werden vorerst wie geplant stattfinden.

2. Woher weiß ich, ob meine Veranstaltung von dem Verbot betroffen ist?
Gehen Sie auf www.hannover-concerts.de und klicken Sie auf ihre Veranstaltung für weitere Informationen.  Sollte es in der Veranstaltung keinen Hinweis zu einer Verlegung/Absage geben, findet ihre Veranstaltung wie geplant statt. Bitte beachten Sie allerdings, dass es bei der aktuellen Lage immer wieder zu Änderungen kommen kann. Informieren Sie sich deshalb am Veranstaltungstag über den Status ihrer Veranstaltung. 

3. Was passiert, wenn meine Veranstaltung verlegt wird?
Sollte es zu einer Verlegung kommen, werden wir so schnell wie möglich den Ersatztermin auf www.hannover-concerts.de kommunizieren. Bitte nutzen Sie hierfür die Suchfunktion der Website. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit!

4. Wann erfahre ich den Nachholtermin für meine Veranstaltung?
Wir arbeiten unter Hochdruck daran, für alle vom Verbot betroffenen Veranstaltungen, Ersatztermine zu finden. Wir bitten an dieser Stelle um etwas Geduld. Sobald es einen Nachholtermin für Ihre Veranstaltung gibt, werden wir diese auf www.hannover-concerts.de kommunizieren. Bitte klicken Sie hierfür auf Ihre Veranstaltung.

5. Wann/Wo kann ich meine Tickets zurückgeben?
Wir bitten Sie in dieser sehr außergewöhnlichen Situation um etwas Geduld und werden Sie so bald wie möglich informieren.

6. Was passiert, wenn meine Veranstaltung abgesagt wird?
Wir bemühen uns, für alle vom Verbot betroffenen Veranstaltungen Ersatztermine zu finden. Sollte es trotzdem zu einer Absage kommen, werden wir dies so schnell wie möglich auf www.hannover-concerts.de kommunizieren. In dem Fall haben Sie die Möglichkeit, ihre Tickets beim jeweiligen Ticketanbieter bzw. der Vorverkaufsstelle bei der das Ticket gekauft wurde zurückzugeben.

7. Warum finde ich meine Veranstaltung nicht im Terminkalender?
Bereits abgelaufene Veranstaltungen, für die es noch keinen Ersatztermin gibt, können nicht mehr im Terminkalender angezeigt werden. Sobald ein Ersatztermin feststeht, werden wir diesen auf www.hannover-concerts.de kommunizieren. Bitte nutzen Sie hierfür die Suchfunktion der Website. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit! Wenn Sie den neuen Termin nicht wahrnehmen können, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Tickets an der Vorverkaufsstelle zurückzugeben an der sie gekauft wurden.

8.Warum ist meine Veranstaltung nicht von dem Verbot betroffen?
Die Einschätzung der aktuellen Situation obliegt den zuständigen Gesundheitsbehörden bzw. der Region Hannover. Auch für uns hat die Gesundheit unserer Besucher, Künstler und Mitarbeiter oberste Priorität. Deshalb halten wir uns an die von den Experten empfohlenen Hygienevorschriften und setzen das Verbot der Region Hannover für die von uns betroffenen Veranstaltungen um.

9. Was ist mit Veranstaltungen nach dem 20. April?
Das Verbot der Region Hannover bezieht sich aktuell nur auf den Zeitraum vom 11. März bis einschließlich 20. April 2020. Allerdings gibt es einige Künstler, die sich gezwungen sehen ihre Tourneen zu verschieben, so dass auch Termine außerhalb dieses Zeitraums betroffen sind. Bitte informieren Sie sich deshalb am Veranstaltungstag auf hannover-concerts.de, ob ihr Termin wie geplant stattfindet.

10. Kann ich meine Tickets zurückgeben, wenn meine Veranstaltung wie geplant stattfindet?
Für Veranstaltungen, die nicht von dem Verbot betroffen sind, ist eine Erstattung der Tickets leider nicht möglich.

11. Welche Hygiene-Maßnahmen werden auf den Veranstaltungen getroffen?
In Übereinstimmung mit den Empfehlungen des Robert Koch-Instituts haben wir vorsorglich folgende Maßnahmen ergriffen, um den Gesundheitsschutz aller Besucher, Künstler, Mitarbeiter und weiterer Personen bestmöglich zu gewährleisten:

  • Der Turnus der regelmäßigen Reinigung von Oberflächen, vor allem im Bereich der Sanitäranlagen, wird während Veranstaltungszeiten erhöht.
  • Für stark frequentierte Bereiche wie Eingänge, Türgriffe etc. werden vorsorglich die Reinigungsmaßnahmen intensiviert.
  • Es klären Hinweisschilder zur richtigen Hände-, Husten- oder Schnupfenhygiene auf.

Weiterhin ist es den Gästen erlaubt, kleine Fläschchen (kein Glas) Desinfektionsmittel, Hygiene Gel etc. mit zum Konzert nehmen, solange dieses nicht entflammbar ist.