Menu Open
Hannover Concerts
 
Eric Wrede – Lesung
22. März 2019
Pavillon
Verlegt

 

ERIC WREDE – LESUNG

"THE END - DAS BUCH VOM TOD" VON ERIC WREDE

Freitag, 22. März 2019 | Pavillon Hannover
Einlass: 19:00 | Beginn: 19:30 Uhr
Jetzt Tickets bestellen bei:
Event zum Kalender hinzufügen
Drucken

Wichiger Hinweis: Die Lesung von Eric Wrede am 26.11.2018 muss leider auf den 22.03.2019 verlegt werden. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.
Hier das offizielle Statement des Künstlers:

„Liebe Freunde und Gäste der Lesungen,
wir müssen leider ein paar Daten ins Frühjahr verschieben, weil ich zuhause bei der Familie gerade dringend gebraucht werde.
Ich hoffe ihr versteht das und wir sehen uns alle im Frühjahr 2019.

Liebe Grüße,
Eric


 

The End – Das Buch von Tod
Heyne Encore | 29. Oktober 2018

»Eine neue Art der Bestattungskultur, in der das Menschliche und ein möglichst natürlicher Umgang mit den Toten im Vordergrund steht« B.Z.

Der Tod. Er erwischt uns irgendwann alle. Aber wer weiß, wie das geht: Sterben, beerdigen und trauern? Erklärt hat es uns niemand. Was muss man veranlassen, wenn jemand stirbt? Welcher Sarg ist der richtige? Welches Lied soll man zum Abschied spielen? Nach dem Tod eines geliebten Menschen ist man unter Schock und in großer Trauer, doch man soll schnell Entscheidungen treffen, auf die man nicht vorbereitet ist. Im schlimmsten Falle treten die Kirche und die Bestattungsbranche als Gralshüter einer „Kultur“ auf, die vor allem ihnen selbst nützt.

Eric Wrede ist Bestatter bei lebensnah. Er ist aus seinem alten Beruf als Musikmanager ausgestiegen, um seine Idee von einem persönlichen Bestattungsinstitut umzusetzen. Sein Handwerk erlernte er in einem traditionellen Berliner Bestattungs-haus. Eric Wrede will etwas ändern an der gängigen Trauerkultur. Er begleitet Menschen auf ihrem letzten Weg und möchte ihnen die Angst nehmen. Er verwaltet den Tod nicht, er nimmt die Hinterbliebenen an die Hand und hilft ihnen – unkonventionell und individuell. In seinem Buch zeigt er anhand vieler Beispiele aus der Praxis, wie die Alternative aussehen kann. Er arbeitet und lebt in Berlin. www.lebensnah-bestattungen.de

Hinweis: Freie Platzwahl

Fotocredit: Random House/Erik Weiss
Die Eintrittskarte gilt ab 3 Stunden vor Veranstaltungsbeginn bis 5 Uhr des Folgetages als Fahrausweis im GVH (2.Wagenklasse). Nicht übertragbar.