Menu Open
Hannover Concerts
 
The Analogues
26. März 2019
Theater am Aegi
Neu im Vorverkauf

Wizard Promotions presents 

THE ANALOGUES

PERFORM "THE WHITE ALBUM"

Dienstag, 26. März 2019 | Theater am Aegi
Einlass: 19:00 | Beginn: 20:00 Uhr
Jetzt Tickets bestellen bei:
Event zum Kalender hinzufügen
Drucken

Nach umjubelten Shows in Holland: Die Beatles-Sensation bringt
The White Album auf deutsche Konzertbühnen
Zehn Shows Ende März / Anfang April 2019 bestätigt
Tickets bereits im Vorverkauf erhältlich

Frankfurt, 11. Juli 2018 – Es war und ist für alle Fans der Fab Four gelinde gesagt eine Offenbarung: Ja, man kann die Alben der späten Beatles, die seinerzeit nur noch im Studio agierten, live aufführen. Und zwar, wie die niederländische Formation The Analogues beweist, in allerhöchster Perfektion. Die Sensation geht weiter: Nach Magical Mystery Tour und Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band bringt die holländische Fünf-Mann-Formation nun The White Album zur Aufführung, jenes großartige, zuweilen leicht verquere Opus Magnum der Beatles. Genau das werden sie 2019 – nach umjubelten und restlos ausverkauften Auftritten in Holland – auch auf deutschen Bühnen zu Gehör bringen. Song für Song, Note für Note. Live zu erleben sind The Analogues am 20. März 2019 in Berlin im Huxley’s Neue Welt, am 21. März 2019 in Hamburg im Mehr! Theater, am 22. März 2019 in Bremen im Metropol Theater, am 26. März 2019 in Hannover im Theater am Aegi, am 27. März 2019 in Köln im E-Werk, am 28. März 2019 in Essen im Colosseum Theater, am 29. März 2019 in Stuttgart im Theaterhaus T1, am 10. April 2019 in Offenbach im Capitol Theater, am 11. April 2019 in Freiburg im Konzerthaus und am 12. April 2019 in München im Circus Krone.

Tickets sind unter www.myticket.de sowie telefonisch unter 01806 – 777 111 (20 Ct./Anruf – Mobilfunkpreise max. 60 Ct./Anruf) und bei den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Nach der kongenialen Umsetzung von Magical Mystery Tour und Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band stellen sich die Niederländer nun einer scheinbar unlösbaren Herkules-Aufgabe: Sie wagen sich an die Live-Aufführung des White Album, das bislang, wie alle Werke der späten Beatles, als völlig unspielbar galt.

Den Mythos der Unspielbarkeit haben die Fab Five um Bandgründer/Drummer/Sänger Fred Gehring bereits zweimal widerlegt. Mit einer schier unvorstellbaren Detailgenauigkeit, dem Suchen und Finden alter Instrumente mit eingeschlossen, wurden die oben genannten Meisterwerke der Beatles – man kann es nicht anders ausdrücken – re-kreiert! Denn mit den üblichen Cover-Unternehmungen, die oft genug im Tragen bunter Uniformen oder komischer Pilzkopf-Perücken enden, hat das, was die Niederländer machen nichts, aber auch gar nichts zu tun. Ton für Ton, Song für Song, Album für Album empfinden sie den Sound der Beatles nach, bis ins allerkleinste klangliche Detail und, wie man live erleben kann, einem wunderbaren humorigen Storytelling inklusive.

Selbst gestrenge Beatles-Autoritäten konnten angesichts dieser ebenso akribischen wie kreativen Herangehensweise nicht umhin, die Analogues über den grünen Klee zu loben: »I’ve witnessed something I never really thought I’d be able to witness again. Amazing!«, sagte der tief beeindruckte Geoff Emerick, Chef-Toningenieur der Beatles. »A musical wonder from Holland«, konstatierte die Eastern Daily Press UK. Und Mark Lewisohn, die führende Kapazität in Sachen Beatles, drückte sein Lob so aus: »If you have all the tiny details right… then the whole must be right. It’s an important thing: they’re entertaining people and they are educating people.« (Weitere Pressestimmen siehe unten). Nach Magical Mystery Tour und Sgt. Pepper bestand nicht mehr der leiseste Zweifel daran, dass The Analogues ein Wunder vollbracht haben: Die Beatles-Songs dieser Ära können nicht nur bis in die kleinste tonale Windung nachmodelliert werden, sondern entfalten live auch diesen ganz besonderen Zauber, den wir alle von Platte kennen und lieben.

Nun also die The White Album Tour 2019die Bühnenversion eines Meisterwerkes mit Songs wie sie unterschiedlicher, und Kompositionen wie sie komplexer nicht sein können, und einer stilistischen Vielfalt, die von Pop bis Vaudeville, von Hard Rock bis Country, von Ragtime bis Reggae, von Songwriter-Folk bis hin zu avantgardistischen Toncollagen reicht. Kein Zweifel: Das weiße Album markiert(e) den Höhepunkt der Kreativität und Experimentierfreude der Beatles. Und um die musikalische Authentizität live zu reproduzieren, haben die Analogues wieder einmal das Unmögliche möglich gemacht. Das Doppelalbum wurde bis ins Kleinste analysiert, jeder Song von »Back In The USSR« bis »Good Night« notiert und – ganz wichtig – all die analogen Instrumente (daher der Bandname) gesucht, die es zur punktgenauen Umsetzung braucht. Verstärkt durch Bläser, Streicher und Chöre sowie eine Auswahl handverlesener Gastmusiker und mithilfe eines riesigen Arsenals teilweise antiker Instrumente gelingt den Analogues erneut das Kunststück, die Musik der Fab Four, in diesem Fall ihres »White Album«, 50 Jahre nach Veröffentlichung anno 1968 auf ebenso wundersame wie unterhaltsame Weise zu reproduzieren. »Mit geschlossenen Augen hört man die Beatles«, war zu lesen. Und richtig: Näher kommt man an die Fab Four nicht heran wie die Analogues oder eben die Konzertbesucher, die sich diese magische Erfahrung nicht entgehen lassen wollen … sollen … dürfen!

Weitere Pressestimmen:
»You shouldn’t touch The Beatles’ music and try to replicate it… unless you’re gonna do it the right way« (Andy Babiuk, author of Beatles Gear)
»Frighteningly good! « (De Volkskrant)
»Their attention to detail (and sense of humour) is impressive«
(Oor Magazine)
»Song after song, the magic grows« (Theaterparadijs)
»A blessing that such classic music can be experienced so well« (Dagblad van het Noorden)
 »Eine magische Erfahrung« (Sander Donkers / Vrij Nederland)
 »Mit geschlossenen Augen hört man die Beatles« (Het Parool)
»Ein musikalisches Wunder aus Holland« (Eastern Daily Standard, UK)
»Näher kann man nicht an die Beatles rankommen« (Twentsche Courant/Tubantia)

Weitere Informationen unter:  www.theanalogues.net  

Fotocredit Moritz Künster/ Monsterpics.de
Veranstalter:
  • Hannover Concerts
THE ANALOGUES wird Ihnen präsentiert von:
ANFAHRT
Die Eintrittskarte gilt ab 3 Stunden vor Veranstaltungsbeginn bis 5 Uhr des Folgetages als Fahrausweis im GVH (2.Wagenklasse). Nicht übertragbar.